Wienerland Zeitung
<< zurück zur Übersicht

Erstellungsdatum: 26. April 2018, 13:23 Uhr


Autor: Fritz Peterka

Brandner Schifffahrt

 

 

 

Volle Kraft voraus zu neuen Ufern

MS Austria und "Die Flößerei in Rossatz" / Neues von „Best of Wachau"

 

BRANDNER Schiffahrt geht mit innovativen Kombinations-Angeboten und der „Flößerei in Rossatz" an den Saisonstart. Die Donau Niederösterreich Tourismus GmbH plant eine Weiterentwicklung des im Vorjahr eingeführten Bonusprogramms „Goldclub". Auch wird das Wanderwegenetz in der Region Wachau-Nibelungengau-Kremstal im Rahmen eines Projektes ausgebaut und erweitert.

 

(Rossatz, 12.4./Langenzersdorf, 26.4.2018) Für Tourismuslandesrätin Dr. Petra Bohuslav ist Qualität und Innovation im Tourismus ein wichtiger Faktor: „Die Wachau zählt zu den beliebtesten Tourismusdestinationen in Niederösterreich. Sowohl, was die Tagesausflüge als auch Urlaubsreisen betrifft. Nicht nur die wunderschöne Landschaft der Region spielt hier für die Gäste eine Rolle, auch die Qualität ist ein wichtiges Erfolgsrezept. Hier gehen die Destination Donau und das Land Niederösterreich gemeinsam einen Weg. So haben wir schon früh in Qualitätsoffensiven wie etwa „NÖ Wirtshauskultur" oder „Genießerzimmer" investiert: Diese und auch regionale Programme wie ‚Best of Wachau‘ ermöglichen es im Tourismus eine hohe Qualität zu vermarkten. Auch begrüßt Bohuslav die Arbeit und das Engagement von Niederösterreichs Familienbetrieben: „Den vielen Eigentümer-geführten kleinen und mittleren Familienunternehmen, wie der niederösterreichischen BRANDNER Schiffahrt sind großartige Innovationen auf eigenes Risiko und tägliche Spitzenleistungen zu verdanken. Sie sind mit ihren Mitarbeitern das Rückgrat wirtschaftlichen Wohlstandes im Lande."

 

So setzt Mag. Barbara Brandner auf vielfältigen "Genuss am Fluss", die Eröffnung der "Flößerei in Rossatz" - Essen.Trinken.Schauen - und innovative Kombinationen in gewohnter Qualität: "Mit der "Flößerei in Rossatz" setzt BRANDNER Schiffahrt einen kraftvollen Ankerpunkt am rechten Ufer. Wir machen Schifffahrt, Kulinarik und Wein als qualitätsvolle Angebote im Weltkulturerbe Wachau einmal mehr in sinnlicher Verbindung erlebbar", so die Eigentümerin und Geschäftsführerin der BRANDNER Schiffahrt.

 

Mag. Bernhard Schröder – GF Donau Niederösterreich Tourismus GmbH betont: „Die Qualitäts- Initiative „Best of Wachau" hat es gleichermaßen geschafft, eine große Akzeptanz unter den Partnerbetrieben und auch eine hohe Aufmerksamkeit bei den Gästen zu erreichen. Sie ermöglicht eine optimale Vernetzung zwischen „Best of Wachau"- Gastgebern und regionalen Partnern und trägt durch ein laufendes Weiterbildungsangebot für die Betriebe dazu bei, das touristische Angebot der Wachau auf Betriebsebene noch attraktiver zu gestalten."

 

 

 

 

„Best of Wachau": Top Qualität für die Gäste

 

Die von der Donau Niederösterreich Tourismus GmbH 2012 ins Leben gerufene regionale

Qualitätsoffensive "Best of Wachau" feierte im Vorjahr ihr 5-Jahres- Jubiläum. Mittlerweile sind es 53 Betriebe, die mit an Bord sind und die Qualitätskriterien erfüllen. Um die Aufenthaltsdauer zu verlängern, die Wertschöpfung zu steigern und das Buchungsverhalten für das Wochenende zu entzerren, wurde im vergangenen Jahr für die zertifizierten Betriebe das Kundenbindungsprogramm „Best of Wachau Goldclub" ins Leben gerufen. Von diesem Bonusprogramm profitieren Individualgäste, die länger als drei Nächte in einem teilnehmenden „Best of Wachau"-Betrieb verbringen. Die Gäste kommen während des Aufenthaltes in den Genuss von exklusiven Erlebnisprogrammen, die den Gastgeber von einer privaten Seite zeigen und Blicke hinter die Kulissen der Betriebe ermöglichen. In Zusammenarbeit mit den Betrieben wurde so ein Produkt entwickelt, das den Gästen Anreiz bietet, länger in der Wachau zu verweilen. So wird beispielsweise Mitgliedern des „Gold Club" bei Buchung einer Großen Wachauschifffahrt mit BRANDNER ein spezieller Tisch mit Panoramablick reserviert und ein Glas Wein aus dem eigenen Weinbaubetrieb

serviert. Die Akzeptanz des „Best of Wachau-Goldclub" im ersten Jahr der Einführung war sowohl bei Gästen als auch bei den Mitgliedsbetrieben sehr gut. 70% aller Mitgliedsbetriebe beurteilten das Bonusprogramm nach der ersten Saison mit „Sehr gut" oder „Gut".

 

Ausweitung und Internationalisierung „Best of Wachau"

 

Aufgrund dieses Erfolges wird das Angebot weiter ausgebaut. 2018 wird das Bonusprogramm von „Best of Wachau" nun auch für internationale Gäste verfüg- und erlebbar gemacht. Neben der Produktion eines englischsprachigen Folders wird die Website www.bestof-wachau.at und die Betriebsbeschreibungen der Gastgeber künftig in englischer Sprache verfügbar sein.

Zusätzlich wird die Gültigkeit des Goldclubs von bisher 4 Monaten auf die gesamte Kernsaison von 1. Mai bis 26. Oktober ausgeweitet. Die Angebotspalette soll überdies durch die Aufnahme neuer Partner wie Ausflugsziele, Kultureinrichtungen und auch die Mobilitätspartner erweitert werden, um den „Goldclub" für den Gast noch attraktiver zu gestalten. Auch wird das neue „Best of Wachau"- Angebot von einer umfassenden Medienkampagne (print und online) in den wichtigsten ausländischen Herkunftsmärkten Deutschland, Schweiz und Tschechien begleitet werden.

 

Wanderwege für das erweiterte Kremstal

Mit der Fertigstellung des „Welterbesteig Wachau" im Jahr 2010 ist es der Donau Niederösterreich Tourismus GmbH gelungen ein neues touristisches Angebot erfolgreich zu etablieren und mit den Wanderern eine ganz neue touristische Zielgruppe in die Region zu bringen. Laut Studie wandern mittlerweile bereits über 120.000 Wanderer pro Jahr auf den unterschiedlichen Etappen des „Welterbesteig Wachau" – Tendenz stark steigend.

Mit dem Projekt „Weitwanderwege Kremstal-Donauraum" wird das erfolgreiche Wanderangebot in den Regionen entlang der Donau nun weiter ausgebaut: 12 Gemeinden im erweiterten Kremstal werden im Rahmen des Projektes „Weitwanderwege Kremstal-Donauraum" bis Ende 2019 miteinander verbunden. Ausgehend von der Stadt Krems werden die Gemeinden Stratzing, Gedersdorf, Rohrendorf, Senftenberg, Langenlois, Droß, Gföhl, Lengenfeld, Krems-Angern, Mautern, Paudorf und Furth durch das neue Wanderwegenetz verbunden und beschildert. Ziel ist es das erweiterte Kremstal nördlich und südlich der Donau wandertouristisch zu erschließen und damit touristisch zu beleben. Durch mehrtägige, buchbare Wanderpackages mit Gepäcktransport soll eine Steigerung der Aufenthaltsdauer erreicht und die Wertschöpfung bei den Gastronomie- und Beherbergungsbetrieben erhöht werden.

Ein "Zuckerl", die Aufenthaltsdauer der Gäste bei den vielen familiengeführten Beherbergern insbesondere auch am rechten Ufer zu erhöhen, bietet die BRANDNER Schiffahrt ab 14. April 2018.

 

Neu im BRANDNER-Fahrplan: Rossatz am Wachauer Südufer

 

Mit der Eröffnung der "Flößerei in Rossatz" startet die BRANDNER Schiffahrt am Samstag, dem 14. April in die Schifffahrtssaison 2018. Einmal mehr investiert das sympathische niederösterreichische Schifffahrtsunternehmen in die Stärkung des Echten und Verbindenden im Weltkulturerbe Wachau. Mit dem Fahrplan 2018 nimmt BRANDNER Schiffahrt das am Südufer gelegene Rossatz jedes Wochenende in den Linienfahrplan mit der MS Austria auf und verbindet somit das "sanfte" rechte Ufer mit Krems, Dürnstein, Weißenkirchen, Spitz, Emmersdorf und Melk.

 

Mit an Bord: Die Flößerei

 

Im Jahre 2016 erwarb die BRANDNER Schiffahrt ein kleines und feines Weingut samt Heurigen in Rossatz. In liebevoller Auseinandersetzung wurden das Lokal und die Außenanlagen umgebaut. Schon beim Eintreten spürt der Gast die starke Geschichte der Flößerei auf der Donau, die bis 1955 durch die Familie Brandner betrieben wurde. Es eröffnet sich sodann der Blick zum blauen Turm von Dürnstein, der auf der stylischen Terrasse zum Greifen nah ist. Unter dem Motto "Essen.Trinken.Schauen" werden neben den handverlesenen Weinen aus dem eigenen Weinbaubetrieb liebevoll arrangierte kalte und warme saisonale Gerichte, frisch gezapftes Bier, Kaffeevariationen und Süßes von der Marille gereicht. "Mit der Flößerei in Rossatz setzt BRANDNER Schiffahrt einen neuen, kraftvollen Ankerpunkt am rechten Ufer. Wir machen Schifffahrt, Kulinarik und Wein als qualitätsvolle Angebote im Weltkulturerbe Wachau einmal mehr in sinnlicher Verbindung erlebbar", so Mag. Barbara Brandner, Eigentümerin und Geschäftsführerin der BRANDNER Schiffahrt."

 

Attraktive Kombi-Angebote "MS Austria und die Flößerei"

 

"Der Schorsch.Onkel" - der Familienüberlieferung nach pflegte dieser nach dem Zufahren des Floßes beim letzten Tageslicht bis zu 27 Vierterl Haustrunk (damals ein ganz leichter Wein mit 3 % Alkoholgehalt) zu sich zu nehmen, um bei Tagesanbruch dem „Laßt´s aus in Gott´s Nam" des Nauführers zu folgen. "Die Flößer.Liebelei" oder "Frühstück im Weingarten" sind originelle Kombi- Produkte, die jeweils die Schifffahrt von Krems bis Rossatz, den Spazierweg zur Flößerei, eine pikante oder süße Jause im Lokal, die Überfahrt nach Dürnstein und Retourfahrt mit dem Schiff nach Krems beinhalten. Die feinen Weine des Weinguts BRANDNER tragen den Anker als Symbol und werden auch auf den beiden Schiffen MS Austria und ms austria princess kredenzt.

 

Täglicher Genuss am Fluss an Bord der MS Austria

 

Die MS Austria, das Ausflugsschiff mit der goldenen Krone, befährt die Wachau täglich vom 14. April bis 28. Oktober zwischen Krems und Melk und lädt ein, das Weltkulturerbe vom Logenplatz aus zu erleben. Riesige Panoramafenster, helle Salons und ein großzügiges Sonnendeck bieten die besten Ausblicke auf die Kulturschätze und Naturschönheiten. Dazu verwöhnt die exquisite Bordküche täglich mit pfiffig zubereiteten saisonalen und traditionellen Speisen der Region. Beide Schiffe verfügen über Klimaanlage und kostenfreies W-LAN.

Auch 2018 steht das facettenreiche Programm der BRANDNER Schiffahrt wieder im Zeichen des Genusses. Zahlreiche harmonisch abgestimmte "Fluss.Kompositionen" - Wachauschifffahrten unterschiedlicher Länge kombiniert mit regionalen Schmankerln - laden zum Verweilen an Bord des Schiffes mit der goldenen Krone ein.

"Genuss.am.Fluss", das beliebteste Kombi-Angebot, verwöhnt täglich mit einem saisonalen 3-Gang- Menü inkl. „Gruß aus der Küche" während der Großen Wachaurundfahrt. Von 14. April – 30. Juni steht es unter dem Motto „Fisch", danach folgen die "Marille" und der "Wein". Als "Morgengenuss.am.Fluss" ist das reichhaltige Frühstück während der Großen Wachaurundfahrt bekannt und beliebt. Für den kleinen Genuss am Fluss sorgen die liebevoll zusammengestellten Nachmittagspakete, welche die Kleine Wachaurundfahrt ab/bis Krems mit pfiffiger Kulinarik an Bord verbinden. "Ladies´.Time" verwöhnt die Damenwelt mit exquisitem Fingerfood und einem Glas prickelndem "Rossezza" - Frizzante Rosé aus dem eigenen Weinbaubetrieb; die "Weinzeit.am.Fluss" lädt ein, drei herrliche Wachauer Weine inkl. original Wachauer Laberl zu verkosten. "Marillen-Zeit auf der MS Austria" verwöhnt mit einer köstlichen Trilogie von der Wachau Marille und die „Schmankerl.Zeit" überzeugt mit einer kalt/warmen Variation regionaler Köstlichkeiten.

Abwechslungsreiche Tages- und Abendthemenfahrten wie „Dixie.Brunch", „Dürnstein bei Nacht", „Dinner.Cruise.Wachau", "So ein Theater" uvm. runden das sinnliche Sortiment des niederösterreichischen Schifffahrtsunternehmens ab. Attraktive Familienangebote wie

„Wachauer.Familien.Schifffahrt" oder NEU: „MS Austria Mini.Kapitän" sowie leckere, frisch- zubereitete Kindergerichte aus der bordeigenen Kombüse sorgen täglich für Abenteuer pur auf dem Wasser.

Die Donau Niederösterreich Tourismus GmbH ist zuständig für die touristische Bewerbung und Angebotsentwicklung der Tourismusregion Donau Niederösterreich. Grundlage für die Arbeit der Donau Niederösterreich Tourismus GmbH ist die Tourismusstrategie Niederösterreich 2020 des Landes Niederösterreich. Dieses Leitbild ist als Gesamtunternehmensstrategie für alle Tourismusunternehmen in Niederösterreich Arbeitsgrundlage. Die Tätigkeit der Donau Niederösterreich Tourismus GmbH verfolgt die drei Grundstrategien Markenpositionierung, nachhaltige Qualitätssicherung und Ausbau der Vertriebswirksamkeit. Mit 12. Juni 2003 erfolgte die Gründung der Donau Niederösterreich Tourismus GmbH - als Geschäftsführer wurde Mag. Bernhard Schröder eingesetzt, der das Unternehmen heute noch leitet. Das zentrale Kernthema der touristischen Marke Donau Niederösterreich ist die hervorragende Genusskompetenz, die viele Gäste motiviert Urlaub gerade an diesem wunderschönen Stück der Donau zu machen.

 

BRANDNER Schiffahrt ist ein niederösterreichisches Familienunternehmen mit Sitz in Wallsee an der Donau. Das Schifffahrtsunternehmen mit einer 200-jährigen Erfahrungsgeschichte auf der Donau wird von Mag. Barbara Brandner und Dipl.-Ing. Wolfram Mosser-Brandner geführt. Das Markenzeichen der beiden strahlend weißen Schiffe MS Austria und ms austria princess sind goldene Kronen. Die beiden stolzen Schiffe sind im Linienverkehr in der Wachau und im Charter auf der gesamten Donau eingesetzt. BRANDNER Schiffahrt ist weiters Eigentümerin von 12 Schiffsanlegestellen zwischen Linz und Wien, die von einer familieneigenen Gesellschaft betrieben werden. Die Personenschifffahrt auf der Donau hat durch die gelebten innovativen Konzepte und stetigen Investitionen gesamthaft eine neue Qualität und Dynamik erhalten. Seit dem Jahre 2016 gehört ein kleines und feines Weingut und "Die Flößerei in Rossatz" zur BRANDNER Schiffahrt - ein wahrer Kraft.Platz am rechten Ufer der Donau inmitten sattgrüner Weingärten mit herrlichem Blick auf Dürnstein. Neben den handverlesenen und klassisch gekelterten Weinen aus dem eigenen Weinbaubetrieb werden in der Flößerei BRANDNER liebevoll arrangierte kalte und warme Gerichte, frisch gezapftes Bier und Kaffeevariationen gereicht. Essen.Trinken.Schauen.

 

 

 

Weitere Fragen?

 

Donau Niederösterreich Tourismus GmbH, Schlossgasse 3, 3620 Spitz, Tel: +43(0)2713-30060

BRANDNER Schiffahrt GmbH, Ufer 15, 3313 Wallsee, Tel: 07433 2590, schiffahrt@brandner.at, www.brandner.at