Wienerland Zeitung
<< zurück zur Übersicht

Erstellungsdatum: 31. Jannuar 2018, 21:10 Uhr


Autor: Fritz Peterka

Héviz: In den Frühling

 

 

Alle Bilder: Heviz-Tourismus

 

Wellness in Bad Hévíz: „Tausche Alltagsgrau gegen Seerosenlila"

 

Wo könnte man dem Winter besser „davondampfen", als bei wohligen 24 Grad inmitten von weißen, rosa und lila Seerosenblüten? Bad Hévíz hat den größten natürlichen Thermalsee der Welt, 200 Jahre Kur-Tradition und alles was zu einem perfekten Wellness- und Beauty-Urlaub gehört.

Das ist europaweit einzigartig: Im Bad Hévízer Thermalsee können Wellnessgenießer das ganze Jahr unter freiem Himmel schwimmen. Die Wassertemperatur beträgt auch im Januar immer noch mindestens 24 Grad und die Seerosen blühen hier das ganze Jahr. Wer also den Winterblues spürt, sollte sich eine Wellness-Auszeit die Bad Hévíz mit einer großen Vielfalt an Well-ness-Einrichtungen und überdurchschnittlich hohen Hotelstandards gönnen. Und das zu besten Konditionen, denn das Preisgefüge Ungarns kommt Österreichern und Deutschen sehr entgegen. Für 100 Euro erhält man in Bad Hévíz Produkte und Dienstleistungen im Wert von 179 Euro. In puncto Service, Kompetenz, und Freundlichkeit liegt Ungarn dennoch gleichauf mit Österreich und Deutschland. Es ist ja auch nur 75 Kilometer von der österreichischen Grenze entfernt. In dem historischen Heilbad am Seeufer und in den modernen Wellnesshotels mit eigenen Thermal- oder Heilquellen werden neben Kuren zur Vorbeugung, Erholung und zum Stress-Abbau auch moderne Medical Wellness- und Spa-Behandlungen angeboten.

 

 

 

Trendy und healthy: Die fünf beliebtesten Wellness-Behandlungen

 

Die fünf beliebtesten Wellnessbehandlungen in Bad Hévíz sind Anti-Aging, Paraffintherapien, Kleopatrabäder, Saunieren und Massagen. Nur eine von vielen Massagetechniken ist die Thai Massage, eine mit Bewegung einzelner Körperteile verbundene Akupressur, die Rücken, Nacken, Kopf und Gelenke bearbeitet. Auch Kräuter- und Lymphmassagen, welche die Haut reinigen und das Immunsystem anregen, werden gerne gebucht. Ein Schönheits-Tipp zur Hautverjüngung ist das Kleopatra-Bad. Die Zutaten in dem nach der ägyptischen Königin benannten Bad sind Milch und ein Gemisch aus pflanzlichen Ölen. Straffe und glatte Haut sind auch die erwünschten Effekte bei der Paraffintherapie. Nach der Thermocreme wird warmes Paraffinöl aufgetragen, das sich auf der Haut erhärtet und so das Einziehen der wirkstoffreichen Creme unterstützt. Wer eine ganzheitliche Anti-Aging-Behandlung wünscht, findet in Bad Hévíz viele Möglichkeiten, um fit und vital zu bleiben: Antistress-Behandlungen, Bewegungstherapien, kosmetische Praktiken, Ernährungsberatungen, Gehirntraining oder etwa Lebensstil-Analysen werden von den kompetenten Wellness-Teams fachkundig durchgeführt. Mit 15 verschiedenen Sauna-Arten – von der Bio-Sauna bis zum Jacuzzi ist Bad Hévíz eine echte heiße Empfehlung für die kalte Jahreszeit. Großzügige Badelandschaf-ten mit vielfältigen Saunawelten, der Duft von Kräutern und exotischen Aromaölen „vernebeln" den Alltag und sorgen nicht nur in der kalten Jahreszeit für eine Extraportion Wärme und Genuss.

 

Wellness-Angebote in Bad Hévíz

 

 

 

- Immunstärkung im Winter: Eukalyptusbad zur Reinigung der Atemwege (20 Min.), Ganzkörpermassage mit Kubeba-Öl (50 Min.), eine Tasse Wintertee in der Ruhelaube um 47 Euro

- Cleopatrabad (15 Min.) 20 Euro

- Handpackung mit Paraffin 10 Euro,

- Thai Massage ab 25 Euro pro Stunde

- Lymphmassage (30 Min.) ab 20 Euro

 

 

 

Frühlingserwachen inmitten von Seerosen in Bad Hévíz

 

Das ganze Jahr über blühende Seerosen auf dem weltweit größten Thermalsee, ein hervorragendes Kur- und Wellnessangebot, attraktive Unterkünfte vom Privatzimmer bis zum Viersterne-Spahotel: Bad Hévíz zählt seit 200 Jahren zu den beliebtesten Kur- und Wohlfühladressen Ungarns.

Rasch und unkompliziert den Alltag für ein paar Tage hinter sich lassen, Körper und Seele ein paar Extra-Streicheleinheiten gönnen und sich von ungarischer Gastlichkeit „einkochen" lassen: Das alles trifft am weltweit größten, biologisch aktiven Thermalsee im ungarischen Bad Hévíz zusammen. Im wohlig-warmen Heilwasser kann man das ganze Jahr über inmitten weißer und roter Seerosen unter freiem Himmel baden. Im Sommer sogar bei 35 Grad Celsius. Die Quelle im 38 Meter tiefen Krater versorgt den See pro Sekunde mit 410 Liter frischem Thermalwasser. Der gesamte Inhalt des Sees ist innerhalb von 72 Stunden ausgetauscht. Die Luft rund um den Thermalsee ist staub- und allergenarm und ist durch das verdampfende Thermalwasser besonders günstig für die Gesundheit.

 

 

Vom größten Thermalsee an den größten Steppensee

 

Der Balaton ist nur sechs Kilometer von Bad Hévíz entfernt. Die landschaftliche Schönheit am Westufer des größten Steppensees Mitteleuropas animiert zum Wandern, Laufen, Reiten und Radfahren. Der Radweg rund um den Balaton ist 204 Kilometer lang. Am Fuße der vulkanischen Hügel am Nordufer liegen viele kleine Weinkeller und Tschardas zum Einkehren. In Bad Hévíz lassen sich am Weinberg Egregy mit seinen romantischen Keller-gassen sich typische Weine und ungarische Spezialitäten verkosten. Ein Insider-Tipp ist das Brix Bistro im Bonvital Wellness & Gastro Hotel Hévíz, dem neuen Hotel im Herzen der Innenstadt, nur drei Gehminuten vom Thermalsee entfernt. Hier können Feinschmecker jeden Tag zu einer ungarischen Geschmacksreise mit Musikabenden und Wein-Dinners antreten.

 

Für 100 Euro Dienstleistungen im Wert von 179 Euro

 

Großes Plus für Kur- und Wellnessfans: Bad Hévíz genießt einen ausgezeichneten Ruf bei klassischen Badekuren, Medical-Wellness, Anti-Aging, Spa- und Beauty-Treatments. Die modernen Drei- bis Fünfsternehotels haben durchwegs eigene Thermalbecken, Wellness- und Beautycenter und bieten ein äußerst attraktives Peis-Leistungsverhältnis. Für 100 Euro erhält man in Bad Hévíz Produkte und Dienstleistungen im Wert von 179 Euro. Die Übernachtung im Dreistern-Spa-Hotel gibt es bereits ab 35 Euro. Eine qualitativ hochwertige und sehr günstige Alternative sind die Privatzimmervermieter. Schnell, unkompliziert und kostengünstig ist die Anreise zum Frühlingserwachen in Bad Hévíz: Mit Auto und Bahn, bequem mit dem Kleinbus direkt ab der Haustüre in Deutschland, mit Direktflügen aus vielen Städten Deutschlands und aus Wien, oder mit dem Thermenshuttle von Österreich und Südtirol: www.spaheviz.de

 

Übernachtungspreise in Bad Hévíz

 

1 Ü p. P. im DZ: im Privatzimmer ab 10 Euro, Drei-Sterne Spa & Wellness Hotel ab 35 Euro, Vier-Sterne Spa & Wellness Hotel ab 49 Euro, Fünf-Sterne Spa & Wellness Hotel ab 65 Euro.

 

 

Weitere Informationen

 

Tourinform Hévíz

Nonprofit Gmbh für Tourismus Hévíz

H-8380 Hévíz, Rákóczi Str. 2.

Tel.: +36/83 540 070, Fax: +36/83 540 071

E-Mail: heviz@tourinform.hu

www.spaheviz.de, www.heviz.hu