Wienerland Zeitung
<< zurück zur Übersicht

Erstellungsdatum: 22. Mai 2024, 13:07 Uhr


Autor: Fritz Peterka

Ischl

 

 

 

 

Stefan Oláh

Ischl

Mit einem Essay von Clarissa Stadler

 

156 Seiten, durchgehend farbig bebildert, 17 x 21,3 cm, deutsch/englisch, französische Broschur, € 28,–, ISBN 978-3-7025-1110-4, Verlag Anton Pustet, 2024

 

Kennen Sie den Jausenkaiser?

Bad Ischl hat mehr zu bieten als die Kaiservilla. Zwischen Prachtbau und Parkplatz tut sich ein beachtliches Panorama auf, das der Fotograf Stefan Oláh in diesem Band mit rund 100 Abbildungen in den Blick nimmt.

Er geht an die Orte des Alltags, löst sie fotografisch aus ihrer Umgebung und verschafft ihnen so eine Bedeutung, die sie im Vorübergehen oft nicht haben.

Das Buch lädt ein zu einem visuellen Parcours, der Dekor und Schnörkel, Ecken und Kanten nicht ausweicht!

Auch Clarissa Stadler fährt nach Ischl und begibt sich in ihrem begleitenden Essay „Doppelblick" auf Spurensuche nach ihrer Familie:

Rudi und Reserl Gfaller, der Operettenkomponist und die Sängerin: illustre Wiener Verwandtschaft, die über Dresden nach Ischl kam, um zu bleiben. Um ihr Haus auf dem "Doppelblick" ranken sich zahllose Geschichten – Grund genug für Clarissa Stadler, sich auf die Suche nach den vielfältigen Spuren dieser schillernden Menschen zu machen.

Herausgekommen ist eine persönliche Forschungsreise, mit der sie ihrer Familie, dem historischen und dem heutigen Ischl ein originelles Denkmal setzt.