Wienerland Zeitung
<< zurück zur Übersicht

Erstellungsdatum: 01. Juli 2019, 09:36 Uhr


Autor: Fritz Peterka

Neue Bücher Sommer 2019

 

Wolfgang Kauer

Felsbilder der Alpen

Motive im internationalen Vergleich

272 Seiten, durchgehend farbig bebildert, Format 17 x 24 cm, Hardcover, € 28,00, ISBN 978-3-7025-0932-3, Verlag Anton Pustet, Salzburg, 2019

Felsbild-Motive, die immer wieder auftauchen

Dieses Buch beantwortet sachlich, welche Motive der prähistorischen Felsbildkunst in den Alpen vorkommen, aus welchen Kulturen, aus welchen Epochen diese Motive stammen und was sie bedeuten. Besonders spannend gestaltet sich der Vergleich ähnlicher Felsbilder in Frankreich, Italien, Österreich, Deutschland und der Schweiz.

Ein Beispiel sind die Figur der Europa und der Stier: 40.000 Stierköpfe zieren die Felsen der Südalpen, aber nur eine Handvoll Felsbilder zeigen die Frauengottheit. Doch die Illusion, dass der Stiergott seine Dominanz gegenüber der Erdmutter auch im Felsbild der Nordalpen behaupten könnte, zerplatzt auf dem Weg dorthin. Noch vor dem Alpenhauptkamm muss er seine Hörner ablegen und wird zur Randerscheinung degradiert, während sich die Erdmutter an zentraler Position, in voller Größe, in vollem Ornat und in vielerlei Gestalt zeigt.

Das Buch beinhaltet Resümees in Italienisch, Französisch und Englisch und sensationelle neu entdeckte Felsbilder. Fazit: Ein Buch für Freunde prähistorischer Felsbilder in den Alpen - neu entdeckt, sensationell.

 

Gerhard Ammerer, Patricia Thurner

Mein Salzkammergut

Landschaft. Menschen. Leben.

160 Seiten, durchgehend farbig bebildert, Format 21 x 29 cm, Hardcover, € 29,00, ISBN 978-3-7025-0926-2, Verlag Anton Pustet, Salzburg, 2019

Eine Liebeserklärung

Das Innere Salzkammergut und das Ausseerland lassen die Redakteurin und Fotografin Patricia Thurner seit Langem nicht mehr los. Mehrmals im Jahr tankt sie dort Energie und lässt die Landschaft auf sich wirken. Ihre Fotografien der Gegenden um Bad Ischl, Lauffen, Bad Goisern, Hallstatt, Obertraun, Gosau, Bad Aussee, Altaussee, Grundlsee und Bad Mitterndorf sind eine Liebeserklärung durch die Linse ihrer Kamera. Gemeinsam mit dem Kulturhistoriker Gerhard Ammerer erkundet sie das Salzkammergut aber auch als sozialen Raum und wirft einen Blick auf die Lebenssituation der Menschen vor Ort: Welchen Einfluss hat der Landstrich auf die Menschen? Wird es manchmal vielleicht doch zu eng für die Lebensträume Einzelner?

Unterschiedliche Personen, vom Hersteller der Goiserer Schuhe, Philipp Schwarz, bis zur bekannten Schriftstellerin Barbara Frischmuth kommen zu Wort und erzählen von ihren Erfahrungen in der Region, von ihrer Arbeit und dem Eingebundensein in die dortigen gesellschaftlichen Formationen.

 

Miguel Fernandez

Der totale Bahnsinn

Hardcover, 48 Seiten, Format 15,5 x 12,5 cm, € 7,20, ab 12 Jahren, ISBN 978-3-8303-6351-4

Der Bahnsinn geht weiter!

Es ist 2019 und noch immer ist jede Fahrt mit der Bahn ein Abenteuer, bei dem man nicht weiß, ob und wann man sein Ziel erreicht, ob die Klimaanlage funktioniert, die Wagenreihung korrekt ist oder man über den ganzen Bahnsteig rennen darf.

Eins ist allerdings sicher, Vielfahrer Miguel Fernandez hat wieder einmal den Zeichenstift geschwungen und erleichtert allen Bahnsinnigen die Zeit am Gleis mit dem dritten Band seiner Bahnsinn-Cartoons!

 

Jürgen Herler

Hände in die Erde!

Vertical Gardening. Für grüne, essbare Städte der Zukunft

Hardcover, 240 Seiten, Format 15,5 x 23 cm, ISBN 978-3-85068-993-9, € 26,90, Verlag Ennsthaler, Steyr, 2019

Dieses Buch ist ein Leitfaden für alle, die sich ökologisch und gesund ernähren wollen – durch den eigenen Anbau von Obst und Gemüse –, aber auch für Architekten und Gartenplaner, die neue Wege gehen wollen. Intensiv setzt er sich auch mit den Problemen der industriellen Landwirtschaft auseinander, dem Boom der Biolandwirtschaft, gesunden Lebensmitteln, der Mikrobioforschung und Biodiversität in Anbau und Ernährung. Der Autor erklärt das Gärtnern in der Stadt als logische Konsequenz dieser Entwicklung und zeigt, wie man mittels biologischem, vertikalem Gärtnern auch auf kleinstem Raum – an Wänden, am Balkon oder auf der Terrasse – eine üppige Ernährungsoase schaffen kann.

Praktische Tipps gibt er für den vertikalen Low-Energy-Gemüseanbau im Winter, dazu stellt er 30 frostresistente Sorten in Wort und Bild vor. Der Autor entwickelt selbst innovative Vertikalbeete. Seine Vision sind grüne, »essbare« Häuser und Städte. Mit diesem Buch regt er zum Nachdenken an und fordert zum Handeln auf.

Zum Autor

Dr. Jürgen Herler, geb. 1973, Studium der Biologie, zwölf Jahre in der Meeresforschung tätig. Rückkehr an die Wurzel eines großen Problems unserer Zeit, der Lebensmittelerzeugung. Machte 2015 sein Hobby Vertical Gardening zum Beruf. Er entwickelt Vertikalbeetsysteme („HerBios"), die höchste Produktivität und Biodiversität ermöglichen. Seine Zukunftsvision sind grüne, essbare Städte und saubere Meere. Er lebt mit seiner Familie in einem ökologischen, begrünten Haus im Wienerwald.

 

Ware Wandern

Zwischen Natur und Kommerzialisierung

Programmbereich Management und Wirtschaft, Reihe Blickpunkt Wandertourismus, Band 5

€ 34,95, auch als eBook erhältlich 185 Seiten, 15,8 x 23,5 cm, kart., ISBN 978-3-503-18733-1, Erich Schmidt Verlag, Berlin, 2019

Der viel zitierte Aufruf Zurück zur Natur! spricht noch immer viele Wanderer besonders an. Doch wie passt dieser romantische Leitgedanke eigentlich zur Kommerzialisierung des Wandertourismus? Oder profitiert der Wanderer selbst am meisten von der Entdeckung des Wandermarktes?

Wie sich Wandern als „Ware" entwickelt hat, welche Impulse dabei für die (Regional-)Wirtschaft und ihre Akteure entstehen und welche Auswirkungen das auf individuelle Wandererlebnisse hat, erfahren Sie in diesem Buch. Im Fokus u.a.:

Der deutsche Wandermarkt: aktuelle Erkenntnisse, Daten und Zielgruppen

Wanderwegeinfrastruktur und ihre Refinanzierung sowie die Themen Markenbildung und Gütesiegel

Ausrüstung und Wandern und damit verbundene Fragen z.B. zu Lifestyle und Sicherheit

Wanderkultur im Wandel u.a. am Beispiel von Reiseführern und neue Perspektiven durch Wandern 4.0

Ein fachlich vielseitiger Querschnitt zu Potenzialen und Zukunftsaussichten für Wanderdestinationen und ihre wandernden Besucher. Herausgegeben von Prof. Dr. Heinz-Dieter Quack, Nina Dembowski und Diana Müller

Mit Beiträgen von Prof. Dr. Anja Brittner-Widmann, Nina Dembowski, Christian Eilzer, Anne Flach, Martina Guthmann, Tim Harms, Thorsten Koppenhagen, Dr. Uwe Lagatz, Prof. Dr. Conny Mayer-Bonde, Diana Müller, Prof. Dr. Heinz-Dieter Quack, Michael Sänger, Prof. Dr. Nicolai Scherle, Patrick Schreib