Wienerland Zeitung
<< zurück zur Übersicht

Erstellungsdatum: 13. Mai 2017, 19:24 Uhr


Autor: Fritz Peterka

Neu im Juni

 

 

Clemens M. Hutter

Stadtwandern in Salzburg

200 Seiten, durchgehend farbig bebildert, Format 11,5 x 18 cm, französische Broschur, € 22,00, ISBN 978-3-7025-0857-9, eBook 978-3-7025-8042-1, € 14,99

Salzburg neu entdeckt

Das neue „Stadtwandern" lässt uns Salzburg von einer anderen Seite kennenlernen und bietet 28 entschleunigte Spaziergänge durch die Stadt, um zu schauen und zu staunen. Clemens M. Hutter weiß über unzählige Details und Kuriositäten zu berichten, die auch vielen Salzburgern nicht bekannt sein dürften: Oder wussten Sie, warum aus einer sumpfigen Au der Volksgarten entstand, dass im Zwerglgarten gar keine Zwerge stehen, dass es in Maxglan die Stadtlandschaft „Balkonien" gibt, welcher Zusammenhang zwischen den Hochwassermarken in der Altstadt und den Kaivillen am rechten Salzachufer besteht und warum die 1940 abgebaute „gelbe Elektrische" umgangssprachlich „rasende Eierspeis" genannt wurde?

Ein Spaziergang durch zwei Jahrtausende, auf dem man sowohl den historischen Spuren von Hexenwahn und Naziterror folgen oder sich in der Stadt beim Klettern oder Surfen im Almkanal üben kann. In diesem Sinne: Die Erde ist rund, aber Salzburg ist eben doch mehr als eine Mozartkugel!

 

 

Wolfgang Heitzmann

Salzkammergut BergeSeen Trail

KOMPASS-Wanderführer WF 5647 mit Tourenkarte, 60 Touren – 20 Etappen durch die berühmte Seenlandschaft, dazu 18 alpine Etappen, 8 Etappen regionaler Rundtouren und 14 Aussichtsgipfel

280 Seiten, Format 10,7 x 17,5 cm, ISBN 978-3-99044-236-4, € 14,99, Verlag KOMPASS-Karten, Innsbruck, 2017

x) Das sportliche Highlight: Der Salzkammergut Trail bietet auch alpine Varianten – durchs Höllengebirge, von den Gosauseen zur Adamekhütte, durchs Dachsteingebirge, über die Karsthochfläche des Toten Gebirges und auf den Kasberg, z.T. anspruchsvolle Touren für erfahrene Bergsteiger.

x) Das Familien-Highlight: Für Genusswanderer bieten sich drei Rundkurse an: in vier Tagen um den gesamten Attersee, von Mondsee zum stillen Irrsee und von Faistenau rund um die wilde Strubklamm. Die meisten Etappen sind für Kinder „machbar".

x) Das Genuss-Highlight: Ob geräucherter Saibling aus der Schlossfischerei beim Schloss Fuschl, die „Selektion Ausseerland – Salzkammergut", die Betriebe mit hervorragenden Produkten und Dienstleistungen verbindet, oder süße Köstlichkeiten aus der Bad Ischler Konditorei Zauner: Der Salzkammergut Trail führt Sie auch zu kulinarischen Etappenzielen!

x) Das persönliche Highlight: Die Etappen vom Grundlsee über den Vorderen Lahngangsee zum Appelhaus und weiter über den Offensee ins Almtal bieten alle Facetten des Salzkammerguts. Mehr See- und Bergerlebnis in zwei Tagen geht einfach nicht!

x) Das Kultur-Highlight: Zwei Regionen stehen auf der Liste des Weltkulturerbes: Hallstatt – Dachstein Salzkammergut und Mondsee. Dort sollte man unbedingt Zeit zum Erkunden der großartigen Museen und der Salzwelten Hallstatt einplanen.

Wichtiges zum Schluss: Am Mittwoch, 7. Juni 2017 wird bei Bad Ischl der neue Weitwanderweg feierlich eröffnet. Wienerland ist dabei und wird davon berichten.

 

 

Klaus Harnach

Jakobsweg Spanien

KOMPASS-Wanderführer WF 5913 mit Tourenkarte, 288 Seiten, Format 10,8 cm x 17,5 cm, ISBN 978-3-99044-227-2, Verlag KOMPASS-Karten, Innsbruck, 2017

Auch heute noch übt der Jakobsweg eine ungebrochene Faszination auf Pilger und Wanderer aus, die von den Pyrenäenpässen durch Navarra, La Rioja, Castilla y León und Galizien zum Apostelgrab in Santiago de Compostela ziehen.

An der französischen Grenze startend beschreibt der Autor detailliert den Navarrischen Weg (4 Etappen) und den Aragonische Weg (7 Etappen), die sich in Puente La Reina zum Französischen Weg vereinen.

Insgesamt 37 Etappen und knapp 1.000 km sind es bis zum Ziel aller Jakobswegpilger, Santiago de Compostela. Dort ruhen die Gebeine des Heiligen in der gotischen Kathedrale. Beschrieben werden auch die zusätzlichen Etappen von Santiago de Compostela zum Atlantik: Nach Cabo Fisterra bzw. zum Heiligtum Santa Maria de la Barca in Muxia, beides sind Orte mit Jakobuslegenden. Ausführlich werden wichtige Pilgerinformationen aufgelistet: Pilgerunterkünfte, Pilgerbüros, Wasserquellen und Verkehrsmittel, außerdem lohnende Alternativstrecken.

Fazit: Ein aktueller Weitwanderweg- bzw. Pilgerwegführer, der alle Informationen für die Begehung des spanischen Wegabschnittes nach Santiago de Compostela enthält. Sehr empfehlenswert!

 

 

Monopoly Banking Ultra

Altersgruppe: Ab 8 Jahre, 2 - 4 Spieler, Hasbro, Artikel-Nr. B6677, € 34,99

Lage, Lage, Lage! Wenn es um Immobilien geht, gilt dieser Leitspruch auch in der Weiterentwicklung der erfolgreichen Monopoly Banking Edition. Mieten schwanken je nach Entwicklung der Gebiete. Alle Karten in diesem innovativen Spiel sind daher elektronisch lesbar. Bankkarten speichern das Vermögen und der elektronische Ultra-Banker behält den Überblick. Nun heißt es, sich möglichst viele Immobilien zu sichern!

Weitere Informationen

Art: Brettspiel

Zubehör: Batterien 3 x AAA Micro nicht im Lieferumfang enthalten

 

 

Das Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen (BEV, www.bev.gv.at)

Bereich Vermessung und Geoinformation

Aufgabenschwerpunkte des Fachbereiches Vermessung und Geoinformation sind folgende Themen:

1. Führung des Grundstückkatasters in Österreich

2. Schaffung und Erhaltung der amtlichen Vermessungspunkte

3. APOS - Austrian Positioning Service

4. Führung des Digitalen Landschafts- und Geländehöhenmodells

5. Erstellung der amtlichen österreichischen Landkarten

Es werden folgende Kartenwerke werden hergestellt und laufend weitergeführt:

- Österreichische Karte 1:50 000 (und in Vergrößerung 1:25 000) - Österreichische Karte 1:200 000

- Österreichische Karte 1:250 000

- Österreichische Karte 1:500 000

Die Landkarten werden mit unterschiedlichen Inhalten (mit Wegmarkierungen, mit Straßenaufdruck oder als Kombination mit Wegmarkierungen und Straßenaufdruck) in gedruckter Form angeboten. In digitaler Form stehen sie als Kartographische Modelle und im Internet (www.austrianmap.at) zur Verfügung.

6. Orthophotos und Luftbilder

7. Vermessungs- und Verwaltungsarbeiten im Zusammenhang mit der Staatsgrenze

Österreichische Karte 1:50 000-UTM

Kurzname: ÖK50-UTM

Produktgruppe: Landkarten

Produktdefinition: Die Österreichische Karte 1:50 000-UTM ist das topographische Grundkartenwerk Österreichs und wird seit August 2011 gemeinsam mit dem Institut für Militärisches Geowesen (IMG) des Bundesministeriums für Landesverteidigung und Sport (BMLVS) herausgegeben und inhaltlich mit einem zusätzlichen militärischen Aufdruck versehen.

Zuletzt neu erschienene Kartenblätter ÖK 50-UTM, Ausgabe 2016

NL 32-02-30 Bludenz ÖK 50 Nr. 1230

Bereich Nenzing - Schruns - Tschagguns - Vandans, enthält den WW 02, Aktualisierung 2014, Ausland 2008

NL 32-03-18 Kundl ÖK 50 Nr. 2218

Bereich Achensee - Brixlegg - Kramsach - Münster, enthält die WW o1 und Jakobsweg, Aktualisierung und Ausland 2014

NL 32-03-23 Innsbruck ÖK 50 2223

Bereich Hall in Tirol - Wattens - Karwendel - Patscherkofel, enthält die WW 01, 02 und Jakobsweg, Aktualisierung 2015, Nachträge 2016

NL 32-03-30 Mayrhofen ÖK 50 2230

Bereich Hintertux - Zillergrund - Großer Löffler, enthält den WW 02, Aktualisierung 2014, Ausland 1986

NL 32-06-06 Sand in Taufers ÖK 50 2106

Bereich Mühlen in Taufers - Hochfeiler - Zillertaler Alpen, enthält den WW 02, Aktualisierung und Gletscherstand 2014, Ausland 1986 - 2015

NL 33-01-06 Gmunden ÖK 50 3206

Bereich Ebensee - Grünau im Almtal - Laakirchen - Traunsee, enthält den WW 04, Aktualisierung 2015

NL 33-01-29 St. Michael im Lungau ÖK 50 3229

Bereich Muhr - Großer Hafner - Katschberg - Lungau, enthält die WW Arnoweg und Kärntner Grenzweg, Aktualisierung 2008, Nachträge 2013, Gletscher 2009

NL 33-01-30 Tamsweg ÖK 50 3230

Bereich Stadl an der Mur - Mariapfarr - Mauterndorf, enthält die WW Arnoweg, Kärntner Grenzweg und Steir. LRW, Aktualisierung 2014

NL 33-02-02 Ternberg ÖK 50 4202

Bereich Großraming - Losenstein - Maria Neustift - Weyer, enthält die WW 04 und 06, Aktualisierung 2014

NL 33-02-03 Waidhofen an der Ybbs ÖK 50 4203

Bereich Gaflenz - Ybbsitz - Göstling an der Ybbs, enthält die WW 254/454, Nö. LRW, Aktualisierung 2014

NL 33-02-07 Windischgarten ÖK 50 4207

Bereich Hinterstoder - Großer Priel - Totes Gebirge, enthält die WW 01, 04, 09 und Via Alpina, Aktualisierung 2014, Gletscher 2005

NL 33-02-08 Spital am Pyhrn ÖK 50 4208

Bereich St. Gallen - Haller Mautern - Hengstpass, enthält die WW 01, 08 und Via Alpina, Aktualisierung 2014