Wienerland Zeitung
<< zurück zur Übersicht

Erstellungsdatum: 19. September 2019, 18:25 Uhr


Autor: Fritz Peterka

Jakobsweg in Mähren: Angebot

 

Start in Brno Mikulov

 

Von Brno am Jakobsweg nach Santiago de Compostela

(Wien/Langenzersdorf, 16./19.9.2019, Czech Tourism, Wienerland und ÖFS) In Tschechien, genauer im mährischen Brno, startet ein Jakobsweg, der - wie alle Jakobswege - im spanischen Santiago de Compostela zw. Finisterra am Atlantik endet. Der rund 62 Kilometer lange Abschnitt Brno - Mikulov entstand 2010/11 durch Anbindung an den Jakobsweg im Weinviertel (NÖ). Wienerland in Zusammenarbeit mit Brnenské Kulturní Centrum gab damals erstmalig Jakobsweg-Broschüren in Tschechisch und Deutsch heraus.

 

Wer zu Fuß pilgert, der sucht und findet, der entdeckt das Verborgene und genießt die Nähe der Natur. Schon der Weg für sich ist ein Erlebnis: Man lernt die Landschaft, ihre Bewohner und auch sich selbst kennen. Man tritt in eine engere Beziehung zur Natur, zur sich wandelnden Landschaft und ihren – nicht nur – sakralen Bauten.

 

Der mährische Abschnitt dieser Pilgerwanderung startet bei der Jakobskirche in Brno – die spätgotische, aus dem 13. Jahrhundert stammende dreischiffige Kirche zeichnet sich durch einen imposanten Turm und durch das zweitgrößte begehbare Beinhaus Europas aus.

 

Es folgt das älteste Kloster Mährens in Rajhrad, ein inzwischen prächtig renoviertes Benediktinerkloster. Die Bibliothek umfasst 65.000 Bände und ist der Grundstein für das Denkmal des nationalen Schrifttums in Mähren. Es folgen Gemeinden mit geschichtsträchtigen Kirchen und auch mährische Weinkeller. Vor der österreichischen Grenze geht es durch Mikulov. Auf dem Heiligen Berg befindet sich die weithin sichtbare renovierte Wallfahrtskirche Sankt Sebastian mit heiligem Grab, einem Glockenturm und herrlichem Rundblick.

 

Achtung, aufgepasst!

Wer ein E-Mail an office@oefs.at sendet, erhält auf Wunsch, so lange der Vorrat reicht, einen Jakobsweg-Führer wahlweise in Deutsch oder Tschechischkostenlos zugeschickt!

 

Weitere Informationen

Neuigkeiten und weitere Informationen zu Mähren und Jakobsweg auf den Webseiten www.jakubskacesta.czund www.czechtourism.com, CzechTourism Wien, Tschechische Zentrale für Tourismus - Österreich & Schweiz, Tel.: + 43/1/89 202 99, wien@czechtourism.com.